< New Holland feiert 50 Jahre seines Kompaktlader-Angebots
19.08.2021

New Holland präsentiert den neuen T7 Heavy Duty auf der virtuellen Einführungsveranstaltung “INTELLIGENT FARMING ALL_WAYS”


Im Rahmen einer virtuellen Einführungsveranstaltung präsentierte New Holland Agriculture seinenneuen Flaggschiff-Traktor T7 Heavy Duty (HD) der europäischen Fachpresse. Unter der Überschrift„Intelligent Farming All_Ways“ stellte die Marke ihre Vision der Landwirtschaft 4.0 vor undunterstrich ihr Engagement, die Vorteile der Intelligent Farming-Technologien möglichst vielenLandwirten zugänglich zu machen.

Der neue T7 HD zeichnet sich durch Leistungsstärke, herausragende Agilität und außerordentlicheVielseitigkeit aus - Merkmale, die das Markenzeichen dieser Traktorenbaureihe sind. Dazukommen nun die erstklassige Arbeitsumgebung in der brandneuen Horizon Ultra-Kabine sowie diePLM Intelligence-Funktionen der nächsten Generation. Der Traktor ist eine ideale Lösung fürGroßbetriebe und Lohnunternehmen mit ganz unterschiedlichen Anforderungen für Transport- undAckerarbeiten. Der Fokus liegt auf mehr Komfort, Effizienz und Produktivität.

„Wir haben unsere Kunden gefragt, was sie von ihrem künftigen Traktor erwarten, und die neue T7HD-Generation auf der Grundlage ihrer Wünsche entwickelt. So bietet der neue Traktor all das,wovon viele träumen“, so Sean Lennon, Vice President Europe von New Holland Agriculture.„Die brandneue Horizon Ultra-Kabine haben wir im Hinblick auf optimale Arbeitsbedingungengestaltet – mit der Geräumigkeit, dem Komfort und der hervorragenden Verarbeitungsqualität, dieunsere Kunden sich gewünscht haben. Und es ist die leiseste Kabine auf dem Markt. Außerdemkönnen sie dank PLM Intelligence der nächsten Generation leichter auf unsere Intelligent Farming-Lösungen zugreifen, die erheblichen Mehrwert im Hinblick auf bessere Entscheidungsfindung undpräzise Umsetzung bieten und damit zu mehr Effizienz und Profitabilität beitragen.“

T7 HD: für Kunden, die mehr erwarten – Komfort, Platz, Konnektivität

Die Horizon Ultra-Kabine wurde von Grund auf neu gestaltet und wird anspruchsvollstenKundenerwartungen gerecht: „Der neue T7 HD mag äußerlich ähnlich aussehen – mit dem gleichenkompakten, eleganten Look“, erläutert Oscar Baroncelli Leiter New Holland AgricultureTraktor-Produkt Management Global, „aber innen ist er vollkommen neu: Hier wurden nur 2 %der Bauteile vom Vorgängermodell übernommen! Er bietet mehr Konnektivität als je zuvor und dieHorizon Ultra-Kabine hat mit nur 66 dBA einen neuen Rekord als branchenweit leiseste Kabineaufgestellt. Wir sind der Überzeugung, dass dieser Traktor das Kundenerlebnis bei der Feldarbeitneu definieren wird.“

Der neue T7 HD reiht sich perfekt in unsere T7-Familie ein, aber in der neuen, geräumigen Kabine findet der Fahrer eine Arbeitsumgebung vor, die weit weniger beengend wirkt. Die Kabine wurde verlängert, sodass jetzt mehr Platz für den Beifahrer und mehr Fußraum zur Verfügung stehen. Die Kunden werden auch den üppig bemessenen Stauraum zu schätzen wissen: ein 30-Liter-Staufach hinter dem Sitz mit reichlich Platz für die Dinge des täglichen Bedarfs, ein 12-Liter-Kühlfach, ein geschlossenes  Staufach  hinter  dem  Beifahrersitz  mit  USB-Ladeport  und  Steckdose,  offene Staufächer an der rechten Kabinenseite und ein Staufach mit Netz im Dachrahmen. Durch die Neugestaltung konnte auch die Sicht nach vorne sowie zum Heckhubwerk und den Anbaugeräten verbessert werden. Der Bereich um den Traktor wird von Kameras erfasst, was die Sicherheit erhöht. Ein neues Beleuchtungspaket mit bis zu 24 LED-Arbeitsscheinwerfern sorgt auch bei Nacht für gute Sicht um den Traktor und die Anbaugeräte.

Der Arbeitsplatz in der geräumigen Kabine zeichnet sich durch überragenden Komfort aus: glatte, reinigungsfreundliche  Oberflächen,  intuitive  Bedienung  mit  ergonomisch  angeordneten Bedienelementen an der neuen SideWinder Ultra-Armlehne und ein 12“-IntelliView-Display mit leicht verständlicher Benutzeroberfläche. Die Bedienelemente lassen sich gemäß den Vorlieben des Fahrers konfigurieren, wobei man die Konfiguration so einfach oder komplex halten kann, wie man möchte. Das CentreView-Display in der Mitte des Lenkrads – eine Branchenneuheit – hat der Fahrer direkt im Blick. Neu in dieser Klasse ist auch die Klimaautomatik mit Zonenwahl, die dank einer um 35 % erhöhten Kapazität zu jeder Jahreszeit für angenehme Temperaturen in der Kabine  sorgt.

Der automatische Komfortsitz mit seitlicher Federung ist ein absolutes Spitzenmodell: Er hat eine  eigene  Klimaregelung,  die  an  warmen  Tagen  Feuchtigkeit  ableitet  und  in  kalten Morgenstunden  den  Sitz  heizt.  Außerdem  punktet  die  Horizon  Ultra-Kabine  mit  modernster Konnektivität.  Die  Kunden  können  digitale  Funktionen  an  Bord  mühelos  nutzen,  da  sich  ihre Mobilgeräte automatisch mit dem Display verbinden und über Tasten an der Armlehne bedient werden können.

PLM Intelligence: auf dem Weg zur Landwirtschaft 4.0

Der T7 HD ist mit einem PLM Intelligence-System der nächsten Generation ausgestattet – ein Schritt nach vorn in der Precision Land Management-Strategie von New Holland, die für den Wechsel von herkömmlicher Landwirtschaft zur Landwirtschaft 4.0. steht. Dank einer Verbindung aus Precision und Interconnected Farming können Landwirte alle ihre Arbeiten im Voraus planen, Verhalten und Leistung sämtlicher Maschinen in Echtzeit überwachen und dadurch ein Maximum an Präzision und Effizienz erreichen.

PLM Intelligence der nächsten Generation beruht auf einer neuen elektronischen Architektur, die bei allen neuen New Holland-Maschinen zum Einsatz kommen wird, sodass die Kunden beim Wechsel von einer Maschine zu einer anderen die gleiche Bedienlogik vorfinden und mühelos auf die nötigen Daten zugreifen können, um effizienter zu arbeiten. Das macht die Strategie von NewHolland aus: Wir integrieren digitale Technologien und schaffen eine intelligente Vernetzung mit benutzerfreundlichen  Lösungen  für  eine  nachhaltigere  und  produktivere  Landwirtschaft.  Dazu gehören herkömmliche Precision Farming-Anwendungen, die dem Fahrer das Leben erleichtern und zugleich den Ertrag optimieren und die Betriebskosten senken, ebenso wie Konnektivitäts- und Überwachungslösungen,  um  die  Maschinenproduktivität  zu  erhöhen,  ergänzt  durch  Cloud-Lösungen,  die  die  betriebliche  Entscheidungsfindung  durch  Datenanalyse-  und Planungsfunktionen unterstützen.

Mit  der  MyNewHolland-App  können  die  Kunden  ihre  Maschinen  registrieren,  technische Informationen abrufen und auf das MyPLMConnect-Portal zugreifen, wo sie ihre Flotten- und Farmdaten in ein und derselben Umgebung verwalten können. Vom MyPLM Connect-System erhalten die Nutzer in Echtzeit dynamische Daten über ihre Maschinen bei der Feldarbeit und können diese analysieren, um sie als Grundlage für fundierte Entscheidungen zu nutzen.

Darüber hinaus führt New Holland den neuen PLM Cygnus-Empfänger ein, das Herzstück der verbesserten  Lenkautomatikarchitektur  seiner  Traktoren  mit  PLM  Intelligence.  Dieser  stellt zuverlässige  Positionsdaten  bereit,  kompensiert  Geländevarianten  und  ermöglicht  ein  sehr schnelles Abrufen von Spurführungslinien für eine präzise und verlässliche Spurführung. Zudem unterstützt der Empfänger neben den hochgenauen RTK-Korrekturdaten aus dem PLM RTK+-Netzwerk der Marke auch die satellitengestützten Korrekturquellen von New Holland.

Nicht zuletzt tragen die hochmodernen Konnektivitätsfunktionen von New Holland zur Minimierung von Ausfallzeiten bei. Die Maschinen sind mit dem Betrieb und dem Händler vernetzt, sodass Standort  und  Status  der  registrierten  Maschinen  überwacht  werden  können.  Zudem  können Händler mit der New Holland-Fernunterstützung Ferndiagnosen durchführen sowie den Fahrer in der Kabine mit der IntelliView Connect-Funktion auch direkt unterstützen, und zwar mithilfe der Bildschirmfreigabe. Darüber hinaus sind die Maschinen mit der New Holland-Leitstelle verbunden, die  den  Händler  auf  Fehlercodes  hinweist,  Problemlösungen  vorschlägt  und  sogar  drohende Ausfallzeiten verhindern kann. 

Quelle: NEW HOLLAND